Arm in Oesterreich

In der Adventzeit besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3 FW die Ausstellung „arm in Österreich“ im Museum für Geschichte.

Die Führung durch den Ausstellungsraum veranschaulichte die Ursachen und Auswirkungen von Armut. Die SchülerInnen konnten sich einen Film über eine Wärmestube anschauen und ein Hörstück „Stimmen aus dem Off“ mit jungen Menschen aus Graz, die von Armut betroffen sind, verfolgen.

Die „Schwellenfotos“ von Kati Bruder, die im VinziDorf und im Haus FranzisCa der Caritas aufgenommen wurden, gaben Einblick in die Wohnsituationen von betroffenen Menschen.

Die SchülerInnen wurden auch eingeladen, darüber nachzudenken, auf welche Bereiche (Wohnung heizen, Auto im Haushalt, jeden zweiten Tag Fleisch, Handy im Haushalt,…) sie im alltäglichen Leben verzichten könnten.

Im weiteren Verlauf der Führung wurden Möglichkeiten der Armutsbekämpfung vorgestellt und die Tradition der Armut in Österreich erläutert.

Sehr spannend war auch die Umfrage unter den SchülerInnen, wie zufrieden sie jetzt gerade mit ihrem Leben sind!