Ausbildung zur/m Restaurantfachfrau/mann

Das im Zuge der Ausbildung zur Restaurantfachfrau bzw. zum Restaurantfachmann auch erforderliche Wissen über die Herstellung und das Zapfen von Bier konnte durch einen  Besuch einer Brauerei und der Teilnahme an einem Zapf-Wettbewerb erlernt werden.

In der Führung durch die Brauerei konnte die Herstellung von Bier beobachtet werden.

Die Teilnahme am Zapfwettbewerb „Zapf-Masters 2016“ war für die Schülerinnen und Schüler eine besondere Herausforderung.

Nach einer Einschulung durch den Schankrichter durften die SchülerInnen selbst die Schank bedienen.

Sie hatten 3 Minuten Zeit um das perfekte Bier zu zapfen.

Zuerst mussten sie die Biergläser kalt ausspülen, um anschließend über den Zapfhahn das Bier in das Glas zu füllen. Ziel war es, das Bier bis zur Markierung zu füllen und einen konsistenten Schaum, der über das Bierglas ragt, zu erreichen.

 Die Herangehensweise und Geschicklichkeit  der SchülerInnen wurde von einem Schankrichter  bewertet.

Höhe und Konsistenz der Schaumkrone wurde mit einem Scanner gemessen und über den Computer ausgewertet.

Zum Abschluss wurde das gezapfte Bier von einer aus 3 Mitgliedern bestehenden Jury in seiner Gesamtheit bewertet.

Die Punkte aus den 3 unterschiedlichen Bewertungen wurden dann addiert und eine Reihung erstellt.

Die 3 besten Schülerinnen, Dilara, Nur und Natascha, dürfen die Schule beim Landeswettbewerb im April vertreten.