Besuch in Piber

Die 3 FW hatte gemeinsam mit der Überbrückungsklasse auf Intention von Frau Mag. Blechinger - einen Wettbewerb gewonnen, der seitens der UNSESCO auch prämiert wurde. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler in das UNESCO „immaterielles Kulturerbe“ Bundesgestüt Piber eingeladen. Das Bundesgestüt Piber ist ein Gestüt im Dorf Piber der Stadtgemeinde Köflach. Im Bundesgestüt werden Lipizzaner vorwiegend für die Spanische Hofreitschule in Wien gezüchtet. Die Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse an der Lipizzaner-Aufzucht sowie dem Kennenlernen des gesamten Gestütes. Ein Highlight des Tages war sicher der Besuch des hofeigenen Hufschmieds. Es war für alle Beteiligten ein netter Ausflug und der gemeinsame Spaziergang durch die Herbstlandschaft zurück zum Bahnhof rundete den gemeinsamen Tag ab.