Wanderausstellung

Am Donnerstag, 28.6.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 1 FW die Ausstellung „Im Zeitalter der Extreme. Demokratie im Widerstreit mit Diktaturen 1918/2018“ im Museum für Geschichte.

Durch diese Wanderausstellung, die von der ARGE  Jugend gegen Gewalt und Rassismus organisiert wurde, konnten die Jugendlichen  auf den Spuren der Entwicklung der Demokratie in Österreich wandeln und sich mit Themen wie „Vorbilder, Idole und Helden im Zeitalter der Extreme 1848-2018“, „Feindbilder und Stereotype im Ersten Weltkrieg“,  NS-Regime, Zweiter Weltkrieg, der technologische Wandel, Sport und Propaganda in der Zeit der NS-Herrschaft, politische Witze, Kabarett und Karikaturen, Jugendbewegungen des 20. und 21. Jahrhunderts, Migration in Österreich bis heute und Frauenbilder auseinandersetzen.

Sehr informativ und interessant waren die Hörbeispiele, Zeitzeugenberichte sowie die Filmsequenzen zu politischem Kabarett und politischen Witzen. Die Schülerinnen und Schüler waren auch beeindruckt von den historischen Dokumenten aus den 1940er Jahren wie einem Buch über den Familienstammbaum einer österreichischen Familie. Die Möglichkeit zur kreativen Selbstbetätigung gab es ebenfalls. Die Schülerinnen waren eingeladen,  Blätter für einen Baum mit Werten der  Demokratie und Menschenrechte zu gestalten.