Welt in Bewegung

 Das Theaterstück „Welt in Bewegung“ erzählt die Geschichte von Nadim und Mojo, zwei jungen Männern aus verschiedenen Ländern, die beide nach Österreich gekommen sind und Asyl beantragt haben. So unterschiedlich ihre Beweggründe zur Migration auch sein mögen, beide haben traumatische Erfahrungen gemacht. Ihre Hoffnungen, Träume, Ängste und Enttäuschungen sind einander ähnlich.

Mit Darstellung, Musik und Tanz wird versucht, komplexe Themen, wie Flucht und Migration, sachlich und ausgewogen, aber gleichzeitig interessant und spannend aufbereitet in einem Theaterstück zu behandeln. Gleichzeitig wird auch das ambivalente Verhältnis der Österreicherinnen und Österreicher zum Thema Migration aufgezeigt. Die Schulgemeinschaft des Schulzentrums nahm mit großem Interesse an der Veranstaltung teil.