Informationsworkshop

 

Die Schülerinnen und Schüler der 2 FW Klasse nahmen am Dienstag, 1.3.2016 an einem Workshop zum Thema „Rechtsextremismus“ teil. Geleitet wurde der Workshop vom Referenten der Arge „Jugend gegen Gewalt und Rassismus“, Rene Molnar. In diesem Workshop lernten wir, wie man die verschiedenen rechtsextremen Gruppierungen unterscheiden kann. Wir wurden über die Vergangenheit der rechtsextremen Szene im deutschsprachigen Raum, über deren Symbole, Kleidung und über Verhaltensweisen informiert. Weiters hat uns Rene über Verhaltensstrategien aufgeklärt, wie man Situationen mit Konfliktpotential und Spannungen im Zusammenhang mit soziokultureller Vielfalt entschärfen kann. Das Thema ist aufgrund der Ausschreitungen in Deutschland und der Entwicklungen in Europa sehr aktuell und es hatte den Anschein, dass es jedem in der Klasse auf dem Herzen lag, über die Hintergründe und Auswirkungen dieser Problematik zu sprechen. Wir wissen, dass der Rechtsextremismus auch in der nahen Zukunft ein sehr schwieriges und ernstes Thema sein wird, werden kann. Der Workshop kam bei uns sehr gut an, obwohl ein heikles Thema behandelt wurde. Wir sind alle aufgerufen, uns an der Gewalt- und Rassismusprävention zu beteiligen. Ich finde, dass Rene wirklich ein sehr guter Referent ist, weil er sehr kompetent und erfahren wirkte.