Unser Leitbild

Wer sind wir? 

Die Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Caritas gewährleistet qualitätsvolle Bildung unter besonderer Berücksichtigung der soziokulturellen Umgebung der Schülerinnen und Schüler. Wir sichern die Grundlagen für den Einstieg in das Berufsleben im wirtschaftlichen Bereich.  

Wofür stehen wir? 

Wir verpflichten uns den Werten Offenheit, Wertschätzung und Toleranz. Als katholische Schule sehen wir es als unsere Aufgabe, Lebensraum zu schaffen, in dem der Geist der Freiheit lebendig ist, sodass junge Menschen ihre Persönlichkeit entfalten können.  

Wo liegen unsere Stärken? 

Die besonders gute Teamarbeit, die Kommunikation, die Ausdauer und die Belastbarkeit, aber auch der Humor eines fachlich speziell geschulten Lehrerteams machen die Besonderheiten aus. Der persönliche Zugang zu den Schülerinnen und Schülern ist uns ein Anliegen.  

Wie arbeiten wir? 

Wir schaffen bei unseren Schülerinnen und Schülern durch interreligiöse und internationale Projekte die Basis für eine positive Lebensbewältigung. Wir vermitteln im Sinne einer ganzheitlichen Bildung ein breit gefächertes Bildungsangebot. Wir sehen Bildung als Chance für ein erfolgreiches, selbstbestimmtes Leben unserer Absolventinnen und Absolventen.  

Welche neuen Wege gehen wir? 

Die Bereitschaft, neue Lehr- und Lernformen  wie z.B. COOL und e-learning anzuwenden, ist vorhanden und wird praktiziert. Individualisierung und Differenzierung sind Teil des Schulalltags und werden mit Hilfe neuer Medien angewandt. 

Eingangsbereich der Fachschule

Wer sind unsere Partner? 

Wir binden die Caritas als Schulerhalterin, die Eltern, verschiedene Religionsgemeinschaften, künftige Arbeitgeber und Institutionen in Prozesse ein, um den Praxisbezug herzustellen. Besonders engagieren wir uns sozial für und mit unseren Schülerinnen und Schülern indem wir caritative Projekte unterstützen und durchführen. 

Welchen Grundsatz leben wir täglich? 

Jeder Mensch ist ein Individuum mit verschiedenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die es zu fordern und zu fördern gilt, daher lautet unser Motto: 

Stärken stärken und Schwächen schwächen