Der europäische Computerführerschein

Für die Schüler/innen an der Fachschule für wirtschaftliche Berufe der Caritas besteht die Möglichkeit den Europäischen Computerführerschein (ECDL) zu erwerben.  

Der ECDL ist ein europaweit anerkanntes Zertifikat das zum Standard für den Nachweis grundlegender Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer geworden ist und gilt als eine hochwertige Zusatzqualifikation bei der Bewerbung um eine Lehr- oder Arbeitsstelle.  

Drei SchülerInnen arbeiten am PC

Der ECDL ist in 7 Module gegliedert:  

  • Modul 1 Grundlagen der Informationstechnologie (IT)  

  • Modul 2 Computerbenutzung und Dateimanagement  

  • Modul 3 Textverarbeitung  

  • Modul 4 Tabellenkalkulation  

  • Modul 5 Datenbank  

  • Modul 6 Präsentation  

  • Modul 7 Information und Kommunikation  

Die Prüfungen zu den einzelnen Modulen werden vom Verein an externe Prüfer/innen vergeben und von diesen abgenommen. Jede erfolgreiche Prüfung wird in der Datenbank des Vereins ECDL an Schulen eingetragen. Der ECDL an Schulen wurde in Österreich als erstes europäisches Land angeboten und bietet den Schülern besonders günstige Konditionen.